Kreisliga D - Nord

SCB II kann Überlegenheit nicht nutzen

Im Verfolgerduell trennen sich der SC Bad Bodendorf II (2.) und die Grafschafter SG III (3.) 4:4 Unentschieden.

Nach einer souveränen ersten Halbzeit sahen die Bad Bodendorfer einem Sieg entgegen. Doch die 2:0 Pausenführung sollte am Ende nicht für den Dreier reichen. Nach einem Kopfballtreffer und einem Elfmetertor konnte Michael Schüller den SCB II zunächst per Doppelpack in Führung bringen. Gefährlich wurden die Gäste nur einmal zu Beginn der 1. Halbzeit. Im weiteren Verlauf des ersten Durchgangs dominierten die Gastgeber und hätten durchaus noch weitere Tore erzielen können.

In der zweiten Halbzeit konnten die Gäste zu nächst verkürzen, mussten jedoch kurz darauf wieder einem zwei Tore Rückstand hinterherlaufen. Unverständlicherweise gab es Mitte der zweiten Halbzeit dann einen Einbruch im SCB-Spiel, sodass die GSG III in kurzer Zeit die Partie komplett drehen konnte und auf 3:4 stellten. Frei nach dem Motto „Jeder Schuss ein Treffer“ zeigten sich die Gäste äußerste effektiv und wussten die wenigen Torchancen gnadenlos zu nutzen. Sven Schütter traf in der Nachspielzeit der Partie zum 4:4 Endstand und beendete somit den Torreigen.

Trainer Dennis Wohlgefahrt war nach der Partie bedient und fasste das Match wie folgt zusammen: „Ein unnötiger Punktverlust meiner Mannschaft. Wir haben eine sehr gute 1.Halbzeit gespielt und müssen nach der Pause direkt erhöhen. Dann machen wir vermeidbare Fehler und müssen am Ende noch glücklich über den Punkt sein.“