Rhein Zeitung

Pause bis nach Ostern wird immer wahrscheinlicher

Bis es in den Spielklassen des Fußballverbands Rheinland wieder rund geht, dürfte es nach der erneuten Lockdown-Verlängerung noch dauern

Kreisgebiet. Der Lockdown ist bis zum 31. Januar verlängert worden, und damit bleiben uns auch die Einschränkungen im Breiten- und Freizeitsport erhalten, schließlich sind die Sportanlagen geschlossen. Welche Auswirkungen hat diese Entscheidung auf den regionalen Fußball?

Auf den ersten Blick keine. In seiner Dezember-Sitzung hatte das Präsidium des Fußballverbands Rheinland (FVR) den Spielbetrieb bis Ende Februar ausgesetzt. Rein theoretisch ist also möglich, dass nach dem Ende des Lockdowns ab Anfang Februar wieder trainiert und ab Ende Februar um Punkte gespielt werden darf.

weiterlesen →
Logo Fußballverband Rheinland Svg

Früheste Wiederaufnahme des Spielbetriebs im FVR am 27./28. Februar 2021

Das Präsidium des Fußballverbandes Rheinland hat einstimmig beschlossen, den derzeit auf Grund der Corona-Pandemie ruhenden Spielbetrieb frühestens am Wochenende 27./28. Februar 2021 wiederaufzunehmen. Voraussetzung dafür ist jedoch nach wie vor die aktuelle Verfügungslage von Bund und Ländern. Hintergrund der Entscheidung ist die derzeitige Infektionslage, durch die auch für den gesamten Januar 2021 nicht mit Lockerungen zu rechnen ist.

Damit hat die bisherige zeitliche Maßgabe im FVR (früheste Wiederaufnahme am Wochenende 15./16./17. Januar 2021) keine Gültigkeit mehr. Keine Veränderungen gibt es hingegen im Hinblick auf die Vorlaufzeit: Mindestens zwei Wochen vor Wiederaufnahme des Spielbetriebs werden die Vereine entsprechend informiert.

Rhein Zeitung Logo Rz 171220 Sportplatzumbau Löhndorf Foto Vollrath

Aus der Nachbarschaft: Löhndorfer Sportler erhalten Naturrasenplatz

Startschuss für die Bauarbeiten ist erfolgt – Fußballbetrieb auf Areal schon in nächster Saison möglich

Löhndorf. Die Fußballer des TuS Löhndorf 1909 können sich freuen: Der Hartplatz, der aufgrund seiner erhöhten Blei- und Zinkwerte seit mehr als einem Jahr nicht mehr bespielt werden kann, wird in einen Naturrasenplatz umgewandelt. Gemeinsam mit Sinzigs Bürgermeister Andreas Geron und Ortsvorsteher Volker Holy wurde am Mittwochvormittag der offizielle Startschuss für die Bauarbeiten gegeben.

weiterlesen →
Logo Fußballverband Rheinland Svg

FVR-Präsidium hat entschieden: Kein Pflichtspielbetrieb mehr im Jahr 2020

Im Rahmen seiner am 17.11.2020 per Videokonferenz durchgeführten Sitzung hat das Präsidium des Fußballverbandes Rheinland beschlossen, den derzeit ausgesetzten Pflichtspielbetrieb erst im Jahr 2021 fortzuführen. Dies vor dem Hintergrund, dass eine Aufnahme des Trainingsbetriebes nach aktuellem Stand frühestens ab dem 01. Dezember 2020 erfolgen kann – alle Spieler sind zu diesem Zeitpunkt allerdings mindestens vier Wochen ohne Mannschaftstraining. Den Vereinen wurde bei der Bekanntmachung der Unterbrechung des Spielbetriebs am 27. Oktober 2020 eine Vorbereitungszeit von mindestens zwei Wochen zugesagt, sodass der Spielbetrieb frühestens in der Woche vom 14. bis 20. Dezember wiederaufgenommen werden könnte. Ein Re-Start zu diesem Zeitpunkt wäre wegen der gleich danach beginnenden Winterpause und der bevorstehenden Feiertage jedoch nicht sinnvoll. Das Präsidium des FVR möchte den Vereinen durch diese Entscheidung ein Stück weit mehr Klarheit und Planungssicherheit verschaffen.

weiterlesen →
Rhein Zeitung

Aus der Nachbarschaft: Traum der SG Landskrone geht in Erfüllung

Staub- und Schlammschlachten sind künftig Vergangenheit: Sportplatz in Heimersheim bekommt modernen Kunstrasen

Heimersheim. Ein lang gehegter Wunsch der Fußballer und Sportler aus Heimersheim geht in Erfüllung. Sie müssen bald nicht mehr auf Asche spielen und trainieren. Zu Staubschlachten ausartende Fußballspiele bei längerer Trockenheit oder Schlammschlachten bei Regen gehören der Vergangenheit an.

weiterlesen →
Rhein Zeitung

Videos: Dernauer Unbehagen bleibt

Bezirksspruchkammer stellt bei Berufung den Einsatz von Filmaufnahmen nicht infrage – Aber Sperre wurde reduziert – Vorangegangene Szenen vor der Tat können in Bewertung einfließen

Dernau, Koblenz. Nein, einverstanden war der SV Dernau überhaupt nicht mit dem Urteil von sechs Spielen Sperre gegen einen Spieler seiner Mannschaft, das die Kreisspruchkammer des Fußballkreises Rhein/Ahr nach Ansicht einer Videosequenz aus der D-Klassenpartie SV Oberzissen III gegen die SG Dernau/Mayschoß II gefällt hat (die RZ berichtete). Nicht mit dem Strafmaß und schon gar nicht nicht mit dem Umstand, dass und wie besagte Videosequenz zur Beweisführung herangezogen worden ist. Weshalb der Verein Berufung einlegte bei der nächsthöheren Instanz, der Bezirksspruchkammer in Koblenz.

Und auch dieses nun gefällte Urteil stellt die Dernauer nicht so recht zufrieden, auch wenn das Strafmaß reduziert wurde von sechs auf vier Spiele Sperre. Was bleibt, sind die grundsätzlichen Bedenken, die sich im Hinblick auf den Videoeinsatz ergeben haben.

weiterlesen →
Rhein Zeitung Logo Rz 021120 Grafschaft Vollrath
Kreisliga B - Rhein/Ahr

Thomas Meyer: „Vielleicht ist es an der Zeit, jetzt umzudenken“

Walporzheimer Trainer regt Saison von März bis Oktober an – Beklemmendes Gefühl in Bodendorf – Gönnersdorf will die Zwangspause nutzen

Kreisgebiet. Auch in der Fußball-Kreisliga B Ahr ruht nun also der Ball bis auf Weiteres. Die Spieltage neun bis 13 sind erst einmal abgesetzt worden. Spieltag 14 am ersten Wochenende im Dezember wird dann wohl auch nicht stattfinden können, denn die Wiederaufnahme soll nach Aussage des Fußballverbandes Rheinland mit einer zweiwöchigen Vorlaufzeit einhergehen. Wie gehen die Teams an Tabellenspitze und Tabellenende der B-Klasse damit um?

weiterlesen →
Logo Fußballverband Rheinland Svg

EILMELDUNG: FVR unterbricht bis auf Weiteres den Spielbetrieb

Der Fußballverband Rheinland hat aufgrund der aktuellen Entwicklung der COVID-19-Pandemie nach intensiven Überlegungen entschieden, den kompletten Pflichtspielbetrieb ab Donnerstag, 29. Oktober, zu unterbrechen. Dies betrifft sämtliche Spielklassen und Pokalwettbewerbe der Herren, Frauen, Jugend und des Ü-Fußballs auf Sportplätzen im Freien sowie sämtliche Wettbewerbe in der Halle und gilt bis auf Weiteres. Eine eventuelle Fortsetzung des Spielbetriebs wird mit mindestens zwei Wochen Vorlauf angekündigt – im Vordergrund steht dabei immer eine enge Orientierung an der jeweiligen behördlichen Verfügungslage. Der Fußballverband Rheinland verweist bezüglich Test- bzw. Freundschaftsspielen und Training auf die jeweils gültige behördliche Verfügungslage.

Zum Hintergrund der Entscheidung: Wenngleich auf den Fußballplätzen an sich bislang keine Ansteckungsgefahr nachgewiesen werden konnte, machen es die zunehmenden Verschärfungen der Hygieneauflagen – speziell hinsichtlich der Einschränkungen bei der Nutzung von Duschen und Umkleiden – zunehmend schwierig, in Anbetracht der anbrechenden Winterzeit eine verantwortungsvolle Durchführung des Spielbetriebs zu gewährleisten. Darüber hinaus führte die Entwicklung der Pandemielage inzwischen auch zu Beschränkungen bei den Zuschauerzahlen, bis hin zu einem gänzlichen Zuschauerverbot.

Rhein Zeitung

Amateurfußball droht nächste Zwangspause

Immer mehr Ausfälle und Verlegungen – Flickenteppich an behördlichen Vorgaben

Rheinland-Pfalz. Die ersten Bundesländer haben bereits die Notbremse gezogen. In Bremen, Hamburg und dem Saarland wurde aufgrund der rasant steigenden Corona-Zahlen der Fußball-Spielbetrieb auf Amateurebene zunächst für zwei Wochen ausgesetzt – in der Hoffnung, dass dann wieder der Ball rollen kann. Angesichts der aktuellen Entwicklungen dürfte dies ein frommer Wunsch bleiben. Vielmehr deutet sich auch hierzulande an, dass der Fußball schon bald wieder eine Zwangspause verordnet bekommen könnte.

weiterlesen →
Rhein Zeitung

Wettkämpfe sind weiterhin zulässig

Nach anfänglicher Irritation über Corona-Verordnung herrscht nun Klarheit – Fußball + Co. sind nicht betroffen, Judo und Boxen schon

Die Verwirrung und Verunsicherung war lange groß unter den Sportlern nach der neuen Allgemeinverfügung zu weiteren kontaktreduzierenden Maßnahmen aufgrund des erhöhten Aufkommens von SARS-CoV-2-Infektionen im Kreisgebiet, die der Kreisverwaltung Ahrweiler am Sonntag herausgegeben hat. Die Verfügung legte die Schlussfolgerung nahe, dass der Wettkampfbetrieb in den diversen sportlichen Ligen erst einmal ruhen muss, da Kontaktsport untersagt ist.

weiterlesen →
Rhein Zeitung Logo Rz 261020 Grafschaft Müllenbach Vollrath
Kreisliga B - Rhein/Ahr

Grafschafter jubeln in der 89. Minute zu früh

Verfolgerduell mit Müllenbach endet 2:2 – Walporzheim gewinnt 7:1 – Kreuzberger Joker gelingt Siegtreffer

Kreisgebiet. In fünf Spielen der Fußball-Kreisliga B Ahr hat es an diesem Wochenende vier Heimsiege gegeben. Lediglich der DJK Müllenbach gelang beim 2:2 gegen die Grafschafter SG auswärts ein Punktgewinn. Die DJK bestätigte durch den Punkt Tabellenplatz zwei. Den höchsten Heimsieg feierte die SG Walporzheim/Bachem mit dem 7:1 gegen die SG Franken/Königsfeld/Koisdorf. Der SV Remagen besiegte die SG Ahrtal Hönningen in Überzahl mit 3:0. In Kripp setzte sich der gastgebende SV mit 2:1 gegen die SG Westum/ Löhndorf II durch. Ebenfalls 2:1 endete die Partie der SG Kreuzberg/Ahrbrück gegen Aufsteiger SV Oberzissen II. Die Partie der SG Oberartal/Barweiler gegen das Schlusslicht SG Gönnersdorf-Brohl wurde verlegt.

weiterlesen →
Rhein Zeitung

Aussetzen der Saison ist für den FVR kein Thema

Fußballverband will seinem Auftrag nachkommen – Aber kein Verein wird zum Spielen gezwungen

Koblenz. Als sich sein Verband Mitte Mai dazu durchgerungen hatte, die Corona-Saison 2019/20 abzubrechen, da wagte Walter Desch einen Blick nach vorne. „Einen Start am 1. September fände ich schön. Aber ich bin skeptisch, ob wir in diesem Jahr überhaupt noch mal spielen“, sagte der Präsident des Fußballverbandes Rheinland (FVR) damals in einem Interview mit unserer Zeitung. Inzwischen hat sich gezeigt: Es wurde und wird wieder Fußball gespielt, auch sind vielerorts mehr als die von Desch im selben Gespräch erhofften „100 gut um den Platz verteilten Zuschauer“ möglich. Doch es ist auch klar: Die zweite Welle der Pandemie bricht gerade über unsere Region herein, was der Fußball schon zu spüren bekam, noch ehe die ersten Corona-Ampeln die Farbe wechselten.

weiterlesen →
Rhein Zeitung

Fußball-Kreisverband appelliert an die Vernunft

Der Fußballkreis Rhein/Ahr hat mit Blick auf die steigenden Corona-Infektionszahlen einen Aufruf an die Vereine gerichtet: „Wir alle beobachten die derzeitigen Pandemieentwicklungen wieder mit wachsender Sorge. Wir bitten nochmals dringend alle Vereinsverantwortlichen, die Hygienekonzepte auf den Sportplätzen durchzusetzen und an die Vernunft der Zuschauer zu appellieren, sonst werden Zuschauerbegrenzungen, das Tragen von Mundschutz auf den Sportplätzen und in letzter Konsequenz eben doch auch Spielverbote unausweichliche Konsequenz sein. Der erste Hotspot, der nachgewiesenermaßen auf einem Sportplatz seinen Ursprung genommen hat, würde die Situation für den Amateurfußball massiv verschlechtern. Bitte helfen Sie mit, dass auch außerhalb des Platzes das Virus keine Chance hat!“

Rhein Zeitung Logo Rz 231020 Gönnersdorf Kreuzberg Vollrath
Kreisliga B - Rhein/Ahr

Remagen sucht noch nach richtiger Druckdosierung

Müllenbach fährt zu Verfolgerduell bei der Grafschafter SG

Kreisgebiet. An Spieltag acht der Fußball-Kreisliga B Ahr kann sich Spitzenreiter SC Bad Bodendorf entspannt zurücklehnen. Die Elf von Trainer Elmar Schäfer hat spielfrei und muss den Verlust des Platzes an der Sonne vorerst nicht fürchten. Die Grafschafter SG und die DJK Müllenbach balgen sich aber um Platz zwei. Die SG Kreuzberg/Ahrbrück will am Freitagabend nachlegen und nach dem ersten Saisonerfolg gleich weiter punkten. Zu Gast ist Aufsteiger SV Oberzissen II. Das noch immer sieglose Schlusslicht SG Gönnnersdorf-Brohl gastiert bei der SG Oberahrtal/Barweiler. Der SV Kripp empfängt die Westumer Reserve. Der SV Remagen hofft auf Besserung gegen die SG Ahrtal Hönningen, und die SG Walporzheim hat Heimvorteil gegen die SG Franken/Königsfeld/Koisdorf.

weiterlesen →