Logo Fußballverband Rheinland Svg

Beirat des FVR hat entschieden: Saison 2019/20 wird abgebrochen

Am heutigen Samstag hat der Beirat des Fußballverbandes Rheinland auf Antrag des FVR-Präsidiums eine Entscheidung über den weiteren Verlauf der Saison 2019/20 getroffen. Das nach dem Verbandstag höchste Gremium des FVR – das sich aus dem Verbandspräsidium, den Kreisvorsitzenden und je Kreis einem Beisitzer zusammensetzt – sprach sich einstimmig und ohne Enthaltung für einen Abbruch der Saison 2019/20 mit den jeweils am 13. März 2020 geltenden Tabellenständen aus. Die Entscheidung deckt sich mit dem Meinungsbild, das der FVR vor drei Wochen bei seinen Vereinen eingeholt hatte und im Rahmen dessen 83,5 Prozent der teilnehmenden Vereine für einen Abbruch der Saison votierten. Sie gilt sowohl für die Senioren und Frauen als auch für die Juniorinnen und Junioren.

weiterlesen →
Rhein Zeitung

Niederzissen und Grafschaft retten sich gerade noch

RZ-Serie zur Kreisliga A: In der Saison 2012/13 war vor allem der Abstiegskampf dramatisch

von Jan Müller

Kreisgebiet. Der Serien-Rückblick auf die vergangenen zehn Jahre in der Fußball-Kreisliga A Rhein/Ahr ist mittlerweile in der Saison 2012/13 angekommen. Wie in den Vorjahren wurde die Meisterschaft auch in dieser Spielzeit bereits vorzeitig entschieden. Mit einigen Jahren Anlaufzeit krönte sich letztlich der TuS Hausen am 23. Spieltag zum wohlverdienten Titelträger. Dramatisch ging es hingegen am letzten Spieltag im Tabellenkeller zu.

weiterlesen →
Muttertag Griechischer Imbiss 070520

SCB unterstützt Aktion für die heimische Gastronomie

Danke liebe Mama

Dankeschön Aktion der Sinziger Gastronomie zum Muttertag

Für viele Familien bleibt üblicherweise am Muttertag die Küche kalt und man lässt sich an dem Ehrentag der Mütter in den Sinziger Restaurants und Gastronomie verwöhnen. In diesem Jahr ist dies jedoch aufgrund von Corona so nicht möglich. Denn wie in den vergangenen Wochen müssen die Restaurants geschlossen bleiben, bieten jedoch weiterhin einen Abhol- und Lieferservice für Ihre Kunden. „Dies wird insbesondere von unseren Stammkunden rege genutzt und unterstützt uns sehr in dieser beispiellosen Krise“ so Franco Dzaferi von der Pizzeria Picollo. Auch die weiteren Sinziger Gastronomen wissen davon zu berichten

weiterlesen →
Logo Fußballverband Rheinland Svg

Mehr als 83 Prozent der FVR-Vereine stimmen für einen Saisonabbruch

Abbruch oder Fortsetzung der Saison 2019/20: Zu dieser Frage wird der Fußballverband Rheinland demnächst eine Entscheidung herbeiführen. Im Zusammenhang mit diesem wichtigen Schritt hat der FVR seine Vereine befragt und von vergangenem Donnerstag bis zum heutigen Montag, 10 Uhr, per Online-Umfrage ein breites Meinungsbild eingeholt. Und das stellt sich wie folgt dar: 83,5 Prozent der teilnehmenden Vereine votierten für einen Abbruch der Saison, 16,5 Prozent für eine Fortführung. Insgesamt 614 der aktiv am Spielbetrieb teilnehmenden Vereine haben sich an der Umfrage beteiligt, jeder Verein hatte eine Stimme. Damit lag die Beteiligung bei 67,7 Prozent.

weiterlesen →
Rz 250420 Fvr

FVR-Vorschlag stößt nicht auf ungeteilte Zustimmung

Nicht alle Vereine sind für Abbruch der Saison – Auch Votum für Fortsetzung – Susa und Hirt wünschen sich bundesweit einheitliche Regelung

Kreisgebiet. Der Fußballverband Rheinland (FVR) hat die Initiative ergriffen, einen Vorschlag gemacht, wie es mit der unterbrochenen Saison 2019/20 weitergehen soll, und den Ball den Vereinen zugespielt. Der Verband plädiert für einen Abbruch, bei dem es keine Absteiger gibt und die Tabellenführer aufsteigen (bei Punktgleichheit die Mannschaft mit dem besseren Quotienten). Nun sollen sich bis zum 27. April die Vereine dazu äußern, das Meinungsbild soll dann in die Beratung des Beirats des Verbandes einfließen, der im Mai tagen und einen bindenden Beschluss fassen wird. Was denken die Vereine in Kreis Rhein/Ahr darüber?

weiterlesen →
Rz 240420 Spiel Faellt Aus

Abbruch? Die Vereine haben es in der Hand

Fußballverband Rheinland plädiert für Ende der Saison – Aktueller Tabellenstand soll maßgeblich sein – Entscheidung im Mai

Koblenz. Die Zeit der wochenlangen Spekulationen ist zu Ende, der Fußballverband Rheinland (FVR) hat sich festgelegt, wie es aus seiner Sicht mit der Corona-Saison 2019/20 weitergehen soll. Ein Abbruch der Runde ist der klare Favorit. Eine Entscheidung ist damit aber noch nicht gefallen. Denn jetzt sind erst einmal die Vereine am Zug und sollen bis zum 27. April abstimmen, ob sie das Ende oder doch lieber eine wie auch immer geartete Fortsetzung der aufgrund der Corona-Pandemie zunächst „bis auf Weiteres“ unterbrochenen Spielzeit wollen. Das Ergebnis fließt dann in die Beratung des Beirats des Verbandes ein, der im Mai tagen und einen bindenden Beschluss fassen wird. Die Frage, ob es doch noch weitergeht – wie in anderen Landesverbänden – oder ob es eine Wertung nach aktuellem Tabellenstand mit Aufsteigern, aber keinem Absteiger geben wird, soll bis Mitte Mai, „vielleicht schon am 10. Mai“ beantwortet sein, wie Präsident Walter Desch (Alterkülz) im Rahmen der ersten Online-Pressekonferenz des FVR erläuterte. Die favorisierte Lösung, das machte Desch schnell deutlich, ist der Abbruch. „Diese Variante empfehlen wir den Vereinen“, sagte der Präsident und berief sich dabei auf die Rückmeldungen, die er in den vergangenen Tagen bekommen hat. In den ersten drei von mehreren noch folgenden Online-Dialogen seien von rund 70 Vereinsvertretern 90 Prozent für den „Abbruch nach dem derzeitigen Stand“ gewesen, berichtete Desch und fügte an: „Nur einer will die Saison weiterspielen.“ Die rechtliche Seite: Norbert Weise, der Rechtswart des FVR, verwies darauf, dass der Verband diese Lösung nur für den Fall präferiere, dass die Saison nicht bis zu ihrem regulären Ende am 30. Juni beendet werden kann. Da die Beschlüsse der Regierungen in Bund und Land sowie die Maßgaben der Ordnungsbehörden die Grundlage des weiteren Vorgehens bilden, ist dies aber nahezu ausgeschlossen. Also geht es um ein alternatives Szenario – und da fühlt sich der frühere Generalstaatsanwalt Weise mit der nun aufgezeigten Variante auf der sicheren Seite. „Ich sehe wenig Probleme“, sagte Weise mit Blick auf drohende Klagen. „Das Risiko ist nicht höher als bei allen anderen Szenarien.“ Eine absolute Rechtssicherheit gebe es aber nie.

weiterlesen →
Logo Fußballverband Rheinland Svg

Coronavirus: Aktuelle Informationen zum Spielbetrieb im FVR

+++Update vom 03. April 2020+++

Die Präsidenten aller Landesverbände haben sich im Rahmen einer gemeinsamen Videokonferenz darauf verständigt, den Spielbetrieb im Amateurfußball auf Grund der Auswirkungen der Coronakrise bis auf Weiteres auszusetzen. Damit hat die bisherige zeitliche Einschränkung im FVR (vorerst bis einschließlich 20. April) keine Gültigkeit mehr. Eine eventuelle Fortsetzung des Spielbetriebs wird mit mindestens zwei Wochen Vorlauf angekündigt. Im Vordergrund steht dabei immer eine enge Orientierung an die behördliche Verfügungslage.

weiterlesen →
Logo Fußballverband Rheinland Svg

DFB beschließt umfassende Änderungen der Spiel- und Jugendordnung

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) nimmt aufgrund der Corona-Krise und deren Auswirkungen auf den Spielbetrieb umfassende Anpassungen in der DFB-Spielordnung und DFB-Jugendordnung vor. Das vom DFB-Vorstand beschlossene Maßnahmenpaket beinhaltet neben einem vorübergehend veränderten Vorgehen bei Insolvenzfällen unter anderem die Möglichkeit, zeitliche Veränderungen für das Ende der Spielzeit 2019/2020 und den Beginn der Saison 2020/2021 vorzunehmen. In diesem Zuge können die zuständigen Verbände weitere Regularien passend angleichen, beispielsweise zu Spielberechtigungen, Wechselfristen oder Vertragsspielerinnen und -spielern.

weiterlesen →
Rhein Zeitung

Fußballer aus der Region gehen ihren Weg als Profi

Weg nach ganz oben ist beschwerlich – Von Torwart Thomas Kraft und Verteidiger Daniel Buballa bis hin zum Weltmeister und Trainer Jürgen Kohler

Profi werden, seinen Lebensunterhalt mit Fußball zu verdienen – davon träumen zahlreiche Nachwuchstalente. Die wenigsten schaffen es. Unter diesen Wenigen sind auch einige, die ihre erste fußballerische Ausbildung im nördlichen Rheinland-Pfalz erfahren haben. Doch Profi zu werden – unabhängig von Corona – bedeutet nicht, dass die Karriere immer nur in eine Richtung geht.

Sportfreunde Daaden, VfB Wissen, SG Betzdorf – das sind die Stationen von Torwart Thomas Kraft während seiner Jugendzeit. Dann 2004: Ein Traum wird wahr. Der 15-Jährige wechselt zu den B-Junioren des großen FC Bayern München. A-Junioren, U 23-Mannschaft – Kraft entwickelt sich bestens und darf in der Rückrunde der Saison 2010/2011 unter Trainer Louis van Gaal 16 Mal in Folge ran. Problem nur: Die entscheidenden Spiele – in der Liga gegen Dortmund, im Pokal gegen Schalke, in der Champions League gegen Inter Mailand – verlieren die Bayern, van Gaal muss gehen.

weiterlesen →
Rhein Zeitung

Lohn fürs Engagement muss warten

Ehrenamtspreisträger des Kreises Rhein/Ahr müssen sich mit Auszeichnung noch gedulden

Kreis Ahrweiler. Die Ehrenamtspreisträger 2019 auszusuchen und zu ermitteln, war eine Sache für den Fußballkreis Rhein/Ahr. Sie zu ehren und ihnen den Preis auch zu übergeben, eine andere. Und zwar die offenbar schwierigere unter den aktuellen Umständen. Ausgezeichnet werden Rüdiger Geuthner von der DJK Baar und Andreas Knechtges vom SC Bad Bodendorf.

weiterlesen →
Logo Jugend Hilft Logo Kreisverwaltung Aw

„Jugend hilft“: Gemeinsam gegen Corona

Der Kreis Ahrweiler hält zusammen: Die Gebietskörperschaften des Kreises Ahrweiler starten gemeinsam mit der Kreisverwaltung die Initiative „Jugend hilft“, um älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern zu helfen. Aufgerufen werden Jugendliche im Kreis ab 14 Jahren, um Besorgungen und Einkäufe für ältere und immmungeschwächte Personen zu übernehmen. Diese Personengruppen können so dem Rat folgen, zuhause zu bleiben und die Ansteckungsgefahr durch das Coronavirus weiter zu verlangsamen. Gerade ältere Menschen und Personen mit Vorerkrankungen gelten als Risikogruppe für das Coronavirus. Die Jugendlichen werden mit den älteren und behinderten Menschen nicht in Kontakt treten, da die Besorgungen über schriftliche Form (Einkaufszettel an der Haustür – Einkäufe vor die Tür) oder aber über die digitalen Medien erfolgen soll.

weiterlesen →
Logo Fussballkreis Rhein Ahr

Newsletter Fußballkreis Rhein/Ahr: 12/2020 vom 17.03.2020

Download

Themen:

  • Planung von Veranstaltungen und Trainingsbetrieb-Coronavirus-Krise
Logo Fussballkreis Rhein Ahr

Newsletter Fußballkreis Rhein/Ahr: 11/2020 vom 14.03.2020

Download

Themen:

  • DFBnet - Unterbrechung Spielbetrieb
Logo Fussballkreis Rhein Ahr

Newsletter Fußballkreis Rhein/Ahr: 10/2020 vom 13.03.2020

Download

Themen:

  • Coronavirus: FVR lässt Spielbetrieb ruhen
Logo Fußballverband Rheinland Svg

Coronavirus: Aktuelle Informationen zum Spielbetrieb im FVR

+++Update vom 13. März 2020+++

Der Fußballverband Rheinland hat in Abstimmung mit dem Deutschen Fußball-Bund und dem Fußball-Regional-Verband Südwest aufgrund der aktuellen Infektionsgefahr mit dem Coronavirus entschieden, den kompletten Spielbetrieb vorerst einzustellen. Dies betrifft sämtliche Spielklassen und Pokalwettbewerbe der Herren, Frauen und Jugend auf Sportplätzen im Freien sowie sämtliche Wettbewerbe in der Halle und gilt zunächst bis einschließlich Dienstag, 31. März 2020. Neben den angesetzten Partien des regulären Spielbetriebs sind auch Freundschaftsspiele von der Generalabsage betroffen. Schiedsrichter können in diesem Zeitraum nicht angefordert und eingesetzt werden. Damit ruht der Spielbetrieb in den nächsten Wochen komplett. Der FVR weist darauf hin, dass die Durchführung des Trainingsbetriebs in der Verantwortung der Vereine liegt. Oberste Priorität hat derzeit die Senkung der Infektionsrate. Daher spricht der Fußballverband Rheinland die ausdrückliche Empfehlung aus, in dieser Zeit auch den Trainingsbetrieb auszusetzen.

weiterlesen →